Volksfest Frühjahr

Das Ingolstädter Volksfest vom 7. bis 16. Juni – in dieser Zeit können sich Besucher wieder auf ein abwechslungsreiches Angebot für die ganze Familie freuen.

Fest der Kulturen Programm auf der Donaubühne © Erich Reisinger

Fest der Kulturen

Es wird wieder international! Das Fest der Kulturen findet vom 5. bis 6. Juli im Klenzepark / Nähe Donaubühne statt. An diesen beiden Tagen erwartet die Gäste ein vielfältiges Kulturangebot, kulinarische Spezialitäten und Informationen.              ...

Ingolstädter Bürgerfest

Das Ingolstädter Bürgerfest vom 19. bis 20.7. heißt Groß und Klein herzlich willkommen. Dann verwandelt sich die Innenstadt wieder in eine einzige große Bühne und bietet ein einzigartiges Erlebnis.

Bluesfest Ingolstadt

Das Bluesfest Ingolstadt 2019 findet vom 19. Mai bis 23. Juli statt. Große Künstler stehen auf den Bühnen und vermitteln „Blues“ als Lebensgefühl ohne striktes Schubladendenken – eben „Blues And More“.

Feste und Märkte

In Ingolstadt beginnt im Frühling die Zeit der Feste und Märkte. Den Start machte dieses Jahr das Fest zum Reinen Bier, es folgen das  Bürgerfest, das Fest der Kulturen und das Brauchstumfest kultURIG. Das Pfingst- und Herbstvolksfest komplettieren den Festreigen und den Abschluss bildet der Christkindlmarkt.

27.11.-23.12.2019 – Christkindlmarkt

Mit dem Ingolstädter Christkindlmarkt hält wieder eine ganz besondere Atmosphäre Einzug in die Ingolstädter Innenstadt. Eröffnet wird er heuer am Mittwoch, 27.11., um 17 Uhr mit dem traditionellen Anschalten der kompletten Weihnachtsbeleuchtung. Mit dabei ist auch das Christkindl, das vom 1. bis 23. Dezember auf dem Ingolstädter Christkindlmarkt seinen himmlischen Dienst leisten wird. Unter anderem hilft es beim Öffnen der Türchen des Adventskalenders, der auf der großen Bühne auf dem Theaterplatz steht.

Macht mit beim Malwettbewerb für den großen Adventskalender auf der Bühne des Theaterplatzes, weitere Informationen unter: Malwettbewerb

 

www.christkindlmarkt-ingolstadt.de

24.4.-26.4.2020 - Fest zum Reinen Bier

Die Stadt Ingolstadt erinnert mit dem „Fest zum Reinen Bier” erneut an die Verkündung des Reinheitsgebotes am 23. April 1516. Damals erließen die gemeinsam herrschenden Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. in Ingolstadt ein Gesetz, das Gerste, Hopfen und Wasser als einzig zulässige Zutaten für die Bierherstellung festlegte.

www.1516-ingolstadt.de

 

29.5.-7.6.2020 - Volksfest Frühjahr

Zweimal im Jahr, im Frühling und im Herbst, finden die beiden Ingolstädter Volksfeste statt. Dann herrscht wieder 10 Tage lang in der Dreizehnerstrasse Ausnahmezustand.

Die Fahrgeschäfte bieten Spaß für Groß und Klein: Das Spektrum reicht von waghalsigen Achterbahnen bis hin zum bunten Kinderkarussell für die Kleinsten. Auch das kulinarische Angebot kann sich durchaus sehen lassen. Ob süß, herzhaft oder deftig, hier muss wirklich niemand hungrig nach Hause gehen. Wir sehn uns auf der Ingolstädter Wiesen.

www.volksfest.in

26.6.-27.6.2020 - Afrikafest

Das Afrikafest Ingolstadt wird auch das nächste Mal wieder ein abwechslungsreiches Programm bieten.  Kunsthandwerk aus vielen Teilen Afrikas lädt zum Staunen ein, afrikanisches Essen und Fingerfood bringen das kulinarische Afrika näher. Begleitend dazu sind den ganzen Tag über afrikanische Musik und Liveshows zu hören und zu sehen. Dass dabei mitgetanzt werden darf, versteht sich von selbst.

www.afrikafest-ingolstadt.de

10.-12.7.2020 - ZAM

Ganz cool in Lederhosen und Sonnenbrille an der Bar lehnen und einen Cocktail schlürfen? Mit Freunden ein kühles Weizen im Liegestuhl genießen? Oder doch lieber vor der Bühne so richtig abrocken? Das alles und noch viel mehr könnt Ihr bei ZAM.

www.zam-feiern.de

17.7.-18.7.2020 - Fest der Kulturen

Im Klenzepark / Nähe Donaubühne findet das Fest der Kulturen statt. Hier treffen sich, wie auch in den vergangenen Jahren, die Kulturvereine ausländischer Herkunft. Sie präsentieren ein vielfältiges Programm, kulinarische Spezialitäten und Informationen.

 

15.-17.5.2020 - kultURIG

Das Brauchtumsfest kultURIG findet im Jahr 2020 im Mai statt. Das Publikum kann sich wieder auf ein unterhaltsames und anspruchsvolles Kulturprogramm im Sinne der Brauchtums- und Heimatpflege freuen. Ziel von kultURIG ist es, bayerisches Brauchtum und die Traditionen der Heimatvertriebenen einem breiten Publikum nahe zu bringen. Urig und zünftig darf es dabei zugehen.

 

25.9.-4.10.2020 - Volksfest Herbst

Zweimal im Jahr, im Frühling und im Herbst, finden die beiden Ingolstädter Volksfeste statt. Dann herrscht wieder 10 Tage lang in der Dreizehnerstrasse Ausnahmezustand.

Die Fahrgeschäfte bieten Spaß für Groß und Klein: Das Spektrum reicht von waghalsigen Achterbahnen bis hin zum bunten Kinderkarussell für die Kleinsten. Auch das kulinarische Angebot kann sich durchaus sehen lassen. Ob süß, herzhaft oder deftig, hier muss wirklich niemand hungrig nach Hause gehen. Wir sehn uns auf der Ingolstädter Wiesen.

www.volksfest.in

25.11.-23.12.2020 – Christkindlmarkt

Mit dem Ingolstädter Christkindlmarkt hält wieder eine ganz besondere Atmosphäre Einzug in die Ingolstädter Innenstadt. Eröffnet wird er heuer am Mittwoch, 27.11., um 17 Uhr mit dem traditionellen Anschalten der kompletten Weihnachtsbeleuchtung. Mit dabei ist auch das Christkindl, das vom 1. bis 23. Dezember auf dem Ingolstädter Christkindlmarkt seinen himmlischen Dienst leisten wird. Unter anderem hilft es beim Öffnen der Türchen des Adventskalenders, der auf der großen Bühne auf dem Theaterplatz steht.

www.christkindlmarkt-ingolstadt.de

voraussichtlich 9.-10.7.2021 - Bürgerfest

Begegnen in den Straßen der Altstadt den Besuchern Bands und Musiker aller Musikrichtungen sowie Performancekünstler, Zauberer, Jongleure und Tänzer, kann das nur eins heißen: das Bürgerfest lädt in die Ingolstädter Innenstadt. Das nächste Bürgerfest steigt wieder im Jahr 2021, erneut mit vielen Programmpunkten für Groß und Klein.

www.ingolstaedter-buergerfest.de

Festivals

Die Festivals erfreuen das komplette Jahr über das Ingolstädter Kulturleben. Die programmatische Bandbreite ist vielfältig und erstreckt sich von Kabarett und Comedy, über Jazz, Blues, Weltmusik und Mundart bis hin zu Flamenco, Literatur und zeitgenössischem Tanz.

2.11.-7.12.2019 – dialektig

Was in den 1980ern die Neue Deutsche Welle war, ist in den 2010ern die Mundartwelle. Sich neu auf die eigene sprachliche und musikalische Herkunft zu besinnen, ohne dabei „tümelig“ oder anachronistisch aufzutragen, war ein überfälliger Entwicklungsschritt.

So findet bereits zum vierten Mal das Mundart Festival dialektig statt. An zwei Spielorten – dem Kulturzentrun neun und der kleinen Bühne Neue Welt – treten zwischen dem 2.11. und 7.12.2019 Künstler*innen und Bands auf, die die alpenländische Liedkultur in ein neues Gewand packen: vom Südtiroler Liedermacher und der österreichischen Singer-Songwriterin über den Wiener Chansonier bis zum avantgardistischen 80sPop aus Bayern.

Folgende Künstler treten im Rahmen des Mundartfestivals dialektig vom 2.11. bis 7.12.2019 auf:

Samstag, 2.11.2019, 20.00 Uhr, Neue Welt
Lenze und de Buam

Samstag, 9.11.2019, 20.00 Uhr, neuer Veranstaltungsort: Neue Welt
Mundart-Derby: Fenzl und Vinorosso

Donnerstag, 14.11.2019, 20.00 Uhr, Neue Welt
Schariwari

Freitag, 15.11.2019,20.00 Uhr, Neue Welt
Max von Milland solo

Dienstag, 19.11.2019, 20.00 Uhr, Neue Welt
Ina Regen

Mittwoch, 20.11.2019, 20.00 Uhr, Kulturzentrum neun
Stefan Leonhardsberger & Die Pompfüneberer

Donnerstag, 21.11.2019, 20.00 Uhr, Kulturzentrum neun
Dreiviertelblut

Freitag, 29.11.2019, 20.00 Uhr, Kulturzentrum neun
Voodoo Jürgens

Donnerstag, 5.12.2019, 20.00 Uhr, Kulturzentrum neun
Edmund Freindschoft Tour

Samstag, 7.12.2019, 20.00 Uhr, Kulturzentrum neun
Pam Pam Ida

Tickets sind erhältlich in allen DK-Geschäftsstellen, der Tourist-Information am Rathausplatz (Moritzstraße 19), im Westpark Ingolstadt und über eventim.

www.neun-ingolstadt.de

 

13.01.-04.06.2020 - Ingolstädter Kabaretttage

Die Ingolstädter Kabaretttage gehören seit über 30 Jahren fest zum Ingolstädter Kulturleben. Dieses Festival bringt sowohl große Namen der Szene als auch Debütanten*innen auf die Bühne. Zudem blickt dieses Kabarettfestival mit der erfolgreichen und einzigartigen Serie der „Ösi-Specials” kabarettistisch gesehen über die Ländergrenzen Deutschlands hinaus.

www.kabaretttageingolstadt.de

Weltenklang 2020

Weltmusiker*innen aus allen Teilen der Erde finden sich zum „Weltenklang” in Ingolstadt ein und präsentieren in Konzerten und Workshops die grenzenlosen Facetten des Genres. 2019 ging das Festival bereits in die fünfte Runde.

www.neun-ingolstadt.de

voraussichtlich 30.04.-10.05.2020 - Ingolstädter Literaturtage

Die Ingolstädter Literaturtage laden ein zu einer literarischen Reise. Diese führt zu den verschiedensten Genres und die Vielfalt der Lesungen begeistert jede „Leseratte“. Dazu tragen auch die hochkarätigen Autor*innen bei, die jeden literarischen Abend zu etwas Einzigartigem werden lassen. Doch auch der Nachwuchs hat seinen festen Platz, etwa im Rahmen der „Literarischen Nacht“, bei der lokale Schriftsteller*innen ihre neuesten Texte vorstellen.

Informationen zum Schülerschreibwettbewerb 2020 finden Sie hier Schülerschreibwettbewerb_2020

Tanztage Ingolstadt 2020

Leitmotiv des Festivals ist es, die vielfältigen Aspekte der zeitgenössischen Tanzkultur zu präsentieren, keine festgelegten Strukturen also. Die Möglichkeiten reichen von Grenzüberschreitungen zwischen den Künsten und performativen Experimenten über Weiterentwicklungen klassischer Formen bis hin zu traditionellen Tanzformen und Tanztheater. Maßgebend ist die Qualität der Compagnies und Einzelkünstler, die größtenteils aus der freien internationalen Tanzszene kommen.

www.neun-ingolstadt.de

 

Bluesfest 2020

Das Ingolstädter Bluesfest hat sich zu einem „Insider“-Festival entwickelt und sich in die Herzen zahlreicher Fans gespielt – und das weit über die Region hinaus. Das Bluesfest vermittelt den Blues als Lebensgefühl ohne striktes Schubladendenken – eben „Blues and More“. Soll heißen, es finden Bluegrass, Folksounds und blueslastige Rootsmusik ebenso ihren Platz wie traditionelle New Orleans Jazzklänge.

www.bluesfestingolstadt.de

¡flamenco! Flamenco-Festival 2020

Andalusien – kaum eine Region Südeuropas erfuhr im Wandel der Zeit derart vielfältige Einflüsse: Karthager Römer, Araber, Goten, Muslime, Christen, Juden und die „Gitanos”. Ihr reiches kulturelles Vermächtnis breitet eine besondere Magie über das ohnehin zauberhafte Land und wurde überliefert in den Liedern und Tänzen des Flamencos. Auch im September 2020 tauchen wir ein in das Lebensgefühl Südspaniens.

www.neun-ingolstadt.de

Ingolstädter Künstlerinnentage 2020

Ein Monat gibt den Ingolstädter Künstlerinnentagen ihren Namen: „Der Oktober ist eine Frau” ist bereits seit über 20 Jahren im Ingolstädter Kulturleben fest verankert. Weibliches Kunstschaffen, Kreativität und Lebensfreude münden in kurzweilige Musik-, Kabarett-, Literatur- und Kunstabende und begeistern Frauen und Männer gleichermaßen.

Ingolstädter Jazztage 2020

Mehr Nähe zu den Künstler*innen bekommt man wahrscheinlich auf keinem anderen Festival in Deutschland. Bei den Ingolstädter Jazztagen geben sich Weltstars die Ehre und betreten bei den legendären Jazzpartys in Clubatmosphäre die Bühne. Aber auch Musiker*innen der lokalen Szene präsentieren sich im Rahmen des renommierten Festivals. Die Nachwuchsförderung kommt ebenfalls nicht zu kurz. Die Früchte davon zeigen sich in der Verleihung des Jazzförderpreises, der gleichzeitig den Startschuss der Ingolstädter Jazztage markiert.

www.ingolstaedter-jazztage.de

 

Reihen

Die Lokalrunde, Local & established, Wer dablost’s und die MittwochKlassik zählen zu den Reihen der Ingolstädter Musikszene. Lokale Talente haben die Möglichkeit, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Aber auch etablierte Musiker*innen sind zu Gast, die immer wieder aufs Neue begeistern.

Wer dablost’s

Wenn der ECHO Klassik-Preisträger und Tuba-Virtuose Andreas Martin Hofmeir einlädt, lässt sich die Künstlerszene nicht lange bitten. Zu den illustren Gästen, die bereits zum Gespräch auf Hofmeirs Couch Platz genommen haben, gehören u. a. Olaf Schubert, Gregor Gysi, Wolfgang Krebs, Rolf Miller und Konstantin Wecker. Sie geben Kostproben ihrer Programme.

Im Mittelpunkt der Show steht allerdings die übelriechende Tuba-Antiquität „Rosalinde”. An ihr muss sich jeder Gast versuchen, es sei denn, er bringt ein ähnlich kurioses Instrument als Alternative mit. Dabei wird er oder sie von der hauseigenen Show-Band „SchutterNEUN Jazzorchester” begleitet. Durch den Wechsel von schmissiger Musik, geschmiedetem Kabarett, gekonnter Artistik, tiefgründigem und amüsantem Talk sowie Interaktion mit dem Publikum entsteht eine pulsierende und abwechslungsreiche Show, die alle Altersschichten anspricht.

Die Gäste von Wer dablost’s am 15.12.2019, Beginn 19.30 Uhr, im Kulturzentrum neun werden noch bekanntgegeben!

www.neun-ingolstadt.de

Lokalrunde

Die Lokalrunde des Kulturzentrums neun ist für regionale Newcomer-Bands die Chance, einmal auf einer großen Bühne zu stehen. Seit 2015 finden sich verschiedenste Musiker*innen und Bands zu diesem Indoor-Festival ein und präsentieren ihre potenziellen Ohrwürmer. Während die Gruppen neue Fans für sich gewinnen können, wird dem Ingolstädter Publikum vorgestellt, wie sich die Region musikalisch entwickelt.

www.neun-ingolstadt.de

 

Local & established

Local & established ist ein Angebot des Kulturzentrums neun an die örtliche Musikszene. Vier Mal jährlich haben Locals die Möglichkeit, sich als Vorband von bereits etablierten Künstlern zu präsentieren. Mit dabei waren Künstler*innen wie die Pentatones, Denyo oder ME + MARIE.

www.neun-ingolstadt.de

 

MittwochKlassik

Die MittwochKlassik meldet sich nach der Sommerpause ab 16. Oktober mit einem breit gefächerten Programm und einem neu gestalteten Erscheinungsbild zurück. Der musikalische Schwerpunkt der beliebten kleinen Konzertreihe liegt auf Klassik, es werden aber auch verwandte Genres in das abwechslungsreiche Programm einbezogen. Nachwuchstalente aus Ingolstadt und der Region teilen sich die Bühne mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern.

Veranstaltungsort bleibt unverändert das Musikzentrum Kamerariat in der Hohe-Schul-Straße – einst Universitätsgebäude, ein wahres Kleinod im Herzen der historischen Altstadt Ingolstadts.

Die Dreiviertelstunde musikalische Auszeit ist für Besucherinnen und Besucher kostenfrei.
Sie findet jeden Mittwoch um 18:30 Uhr – ausgenommen Schulferien und Feiertage – statt.

Mit dieser Saison startet die neue Konzertreihe SYNTON in der Harderbastei, die jeden Monat immer an einem Donnerstag stattfindet. SYNTON steht für die Synergie aus musikalischen Tönen und Farbtönen. Hier treffen Jazz, Weltmusik und experimentelle Konzertformate auf bildende Kunst. In Kooperation mit dem Berufsverband Bildender Künstler (BBK) werden zukünftig Konzerte in der jeweils laufenden Ausstellung aufgeführt.

Werkstücke Tanz

Eher experimentell als festgelegt, eher Moment als Ewigkeit, eher Work in Progress als Ergebnis: Mit den „Werktücken Tanz” zeigt das Kulturzentrum neun zwei Mal jährlich junge, lebendige Tanzkunst. Tänzer*innen und Performer*innen präsentieren ihre aktuellen Werke, Ausschnitte oder Arbeitsproben und ermöglichen damit dem Publikum einen Einblick in die junge, freie Tanzszene.

www.neun-ingolstadt.de

 

Club Indépendance

Unter dem Motto „Digitalisierung trifft Subkultur” gehen digitale und analoge Kunst auf Tuchfühlung. Synthesizerklänge, analoge Musik, Tanz oder pulsierende Elektrosounds verwandeln zusammen mit audiovisuellen Videoprojektionen das digitale Gründerzentrum brigk in einen atmosphärischen Kunstraum. Der Club Indépendance findet statt in Kooperation mit dem brigk – Digitales Gründerzentrum der Region Ingolstadt GmbH.

www.neun-ingolstadt.de

 

 

 

Jährliche Veranstaltungen

Die Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH veranstaltet rund 200 Veranstaltungen im Jahr. Dazu gehören neben Festivals, Festen und Märkten auch zahlreiche Einzelveranstaltungen.

24.12.2019 – Weihnachtskonzert Westfriedhof

Es hat schon eine lange Tradition – das Konzert an Heilig Abend auf dem Westfriedhof. Auch heuer spielen die Ingolstädter Pfeifturmbläser ab 17.30 Uhr und stimmen mit Weihnachtsliedern auf das Fest ein. Für die Ingolstädter*innen und viele Interessierte aus der Umgebung ist dieser Programmpunkt fester Bestandteil ihres Weihnachtsfestes. Die bekannten weihnachtlichen Lieder, die eine festliche Atmosphäre auf Ingolstadts ältestem Friedhof verbreiten, machen den ganz besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus.

31.12.2019 – Abschlusskonzert der Pfeiftürmer

Am Silvestertag verabschieden die Pfeifturmbläser mit einem Konzert aus luftiger Höhe das Jahr 2019. Vor dem Jahresschlussgottesdienst in der Moritzkirche spielen die Blechbläser nach allen vier Himmelsrichtungen vom Balkon des Pfeifturms herab. Es erklingen Choräle, Bläserweisen, Neujahrsrufe und zum Schluss die Europa- und die Bayernhymne.

Musik auf Rädern 2020

Musik auf Rädern ist Oper im Taschenbuchformat, denn es gelingt, die „große Oper” sehr authentisch und nah im Kleinen zu erleben. Ein Streichquartett und ein Akkordeon bilden das „Orchester” und vier Gesangssolisten bringen alle wesentlichen Arien und Ensembleszenen des diesjährigen Werks Don Giovanni auf die Bühne. Darüber hinaus erklärt die lebendige, publikumsnahe und informative Moderation von Musikdirektor Johannes Erkes (Viola) die gesamte Handlung und bietet sowohl für „Opernneulinge” als auch für „Operngeübte” jeden Alters Interessantes zum Werk, den handelnden Figuren und dem Komponisten. Im besten Sinne: Oper für Jedermann!

www.internationalestiftung.de/veranstaltungen/musik-auf-raedern

 

voraussichtlich 24.7.2020 Volkstanzabend

Beim Volkstanzabend im Schutterhof können sich Volkstanzfreunde an einem echten bairischen Volkstanz wie Zwiefacher, Woaf, Walzer, Hirtamadl oder Sternpolka probieren. Dies kommt nicht nur bei ausgesprochenen Volkstanzfreunden an. Auch andere Interessierte, vom „Zuagroasten“ bis hin zu alteingesessenen Bürgerinnen*innen, lassen sich von der echten traditionellen Volksmusik verleiten, mitzutanzen.

voraussichtlich 18.9.2020 Volksmusikabend

Beim Volksmusikabend erwartet das Publikum ein geselliger Abend mit lustigen und hintersinnigen bayerischen Wirtshausliedern sowie bekannten deutschen Volksliedern. Ob man nur zuhört oder mitsingt, am Ende steht ein unvergesslicher Abend im Bauerngerätemuseum Hundszell.

27.9.2020 - Musik aus Alt-Ingolstadt

Bereits zum 14. Mal fand 2019 ein Konzert mit Tänzen und Märschen aus dem alten Ingolstadt im Schlosshof statt. Die Idee ging vom Historischen Verein, namentlich von dessen damaligem 2. Vorsitzenden Edmund Hausfelder aus, der in Franz Zäch als Kapellmeister der Zandter Blasmusik einen Mitstreiter fand. Somit können Edmund Hausfelder und Franz Zäch wohl zu Recht als die beiden Gründungsväter dieser Musikreihe genannt werden, die von Jahr zu Jahr immer größere Beliebtheit erfährt.

neun

Die große Halle direkt am Gleis trägt den schlichten Namen neun – gemäß der ursprünglichen Nummerierung der Güterlagerhallen. Seitdem sie im September 2014 als Kulturzentrum ihre Tore öffnete, finden in der neun kulturelle Veranstaltungen statt – Konzerte, Kabarett, Tanz und Theater. Verschiedene Festivals und Veranstaltungsreihen sind in ihr zu Hause.

Vermietung

Events in einem Stück Industriekultur

Die neun kann man auch mieten. Vereine, Künstler,  NGOs,  Akteure aus der Industrie und Start-Ups finden einen vielfältig nutzbaren und wandelbaren Raum mit urbanem, industriellem Charme und veranstalten hier

  • Konferenzen
  • Workshops
  • Vorträge
  • Theater
  • Live- Foto- und Filmshows
  • Filmpremieren

Die neun steht auch für private Feiern zur Verfügung (z.B. Geburtstage, Hochzeiten, Hennaabende).

Für weitere Informationen zu Vermietungen, zur Vereinbarung eines Besichtigungstermins oder für ein individuelles Angebot kontaktieren Sie bitte:

Claudia Poese
Tel.: +49 (0)841 / 305 466 08
Claudia.poese@ingolstadt.de

Kapazität:
Unbestuhlt: 499 Personen
Reihenbestuhlung: max. 330 Plätze
Bestuhlung mit Tischen: max. 160 Plätze
Biertischgarnituren: max. 200 Plätze

www.neun-ingolstadt.de

Kulturzentrum neun © Henning Koeppke
Kulturzentrum neun © Henning Koeppke
Kulturzentrum neun © Henning Koeppke
Bestuhlung Firmenfeier ©PROSIS-GmbH
Kulturzentrum neun © Henning Koeppke
Neue Welt Innen © Claudia Poese

Neue Welt

Weit über die Stadt hinaus ist die mitten in der Altstadt gelegene Kleinkunstbühne Neue Welt ein Begriff. Seit Jahrzehnten steht die gemütliche Kunstkneipe für geist- und qualitätsvolle künstlerische Darbietungen. Dies und die programmatische Bandbreite von handgemachtem Blues, Singer-Songwriter, Stubenpop, Weltmusik bis hin zu Kabarett, Theater und Lesungen machen die Neue Welt zu einem Aushängeschild für Ingolstadt.

Vermietung

Die Neue Welt kann für öffentliche Veranstaltungen und auch für private Feiern angemietet werden.

Kapazität Wirtshausbestuhlung: bis zu 100 Plätze

Für weitere Informationen zu Vermietungen, zur Vereinbarung eines Besichtigungstermins oder für ein individuelles Angebot kontaktieren Sie bitte:

Claudia Poese Tel.: +49 (0)841 / 305 466 08

Claudia.poese@ingolstadt.de

 

Weitere Infos zu Vermietungen findet Ihr unter

www.neuewelt-ingolstadt.de

Über uns

Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH

Die Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH wurde 2016 als 100%-ige Tochter der Stadt Ingolstadt mit dem Ziel gegründet, einen Großteil der kulturellen Veranstaltungen der Stadt Ingolstadt flexibel und effizient zu organisieren und damit auch in diesem Bereich dem stetigen Wachstum der Stadt Ingolstadt gerecht zu werden.

Im Fokus der täglichen Arbeit steht stets die Förderung von Kunst und Kultur. Die Ziele der Gesellschaft sind:

  • die Stärkung und nachhaltige Etablierung eines ansprechenden Kulturangebots
  • die Stärkung der stadteigenen, identitätsstiftenden Kultur
  • die Entwicklung neuer, junger und kreativer Kulturangebote
  • damit einhergehend soll das Stadtmarketing durch ein breites und intensives Kulturangebot gestärkt werden

In den Verantwortungsbereich der Gemeinnützigen Ingolstädter Veranstaltungs GmbH fällt die Planung und Durchführung von Outdoor-Großveranstaltungen – vor allem Feste und Märkte (zum Beispiel Volksfeste, Bürgerfest, Fest zum Reinen Bier), von kulturellen mehrtägigen Festivals (zum Beispiel Ingolstädter Jazztage, Ingolstädter Literaturtage, Künstlerinnentage) sowie der Betrieb von kulturellen Veranstaltungsstätten.

Das Kulturzentrum neun, welches 2014 in der Nähe des Hauptbahnhofs Ingolstadt eröffnet wurde, ist seit 2016 Bestandteil der Gesellschaft.

2018 hat die Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH die Kleinkunstbühne Neue Welt übernommen, welche seit 1983 fester Bestandteil des Ingolstädter Stadtlebens ist.

Das Aufgabenspektrum der Gesellschaft umfasst neben dem professionellen Veranstaltungsmanagement auch die Vermarktung der eigenen Veranstaltungen sowie die Bewerbung der Locations für eine externe Nutzung für zum Beispiel Konzerte, Lesungen, Versammlungen, Ausstellungen, kreativen Unternehmensveranstaltungen oder Feiern.

Insgesamt organisiert und vermarktet die Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH jährlich rund 200 Veranstaltungen an zirka 250 Veranstaltungstagen. Diese Veranstaltungen werden von mehr als 600.000 Menschen pro Jahr besucht.

Um diesen verschiedenartigsten kulturellen Veranstaltungen ein kommunikatives Dach zur gemeinsamen Vermarktung und Darstellung zu geben, tritt die Gesellschaft unter dem Markennamen „INKULT” auf.

 

Geschäftsleitung

Tobias Klein
Geschäftsführer
+49 841 305 46600
tobias.klein@ingolstadt.de

Sekretariat

Daniela Schönauer
Sekretariat, Verwaltung und Ticketing
+49 841 305 46601
daniela.schoenauer@ingolstadt.de

Stefanie Fischer
Sekretariat, Verwaltung und Ticketing
+49 841 305 46602
stefanie.fischer@ingolstadt.de

Angelika Hupke
Sekretariat, Verwaltung und Ticketing
+49 841 305 46602
angelika.hupke@ingolstadt.de

Buchhaltung

Carolin Münch
Leitung Buchhaltung und Controlling
+49 841 305 46604
carolin.muench@ingolstadt.de

Heidi Sterzik-Schmidt
Buchhaltung und Verwaltung
+49 841 305 46605
heidi.sterzik-schmidt@ingolstadt.de

 

Zentrale Steuerung und Organisationsentwicklung

Gerti Achtner
+49 841 305 46603
gerti.achtner@ingolstadt.de

Unternehmenskommunikation

Marion Benz
+49 841 305 46618
marion.benz@ingolstadt.de

Ulrike Niermeier
Online- und Social Media Marketing
+49 152 03310728
ulrike.niermeier@ingolstadt.de

Feste und Märkte

Marcus Jaud
Bereichsleitung
Marktmeister
+49 841 305 46620
+49 172 8257202
marcus.jaud@ingolstadt.de

Evelyn Track
Projektleitung und Sicherheit
+49 841 305 46624
+ 49 173 3662401
evelyn.track@ingolstadt.de

Nina Sternberg
Projektleitung und Marketing
+49 841 305 46622
+49 174 1882292
nina.sternberg@ingolstadt.de

Maria Wenz
Sachbearbeitung Veranstaltungsorganisation
+49 841 305 46621
+49 152 5471049
maria.wenz@ingolstadt.de

Dominik Gesch
Sachbearbeitung Veranstaltungsorganisation
+49 841 305 46623
+49 172 5645812
dominik.gesch@ingolstadt.de

Veranstaltungen und Festivals

Theresa von Fumetti
Veranstaltungen und Festivals
Bereichsleitung
+49 841 305 46612
+49 172 6516538
theresa.vonfumetti@ingolstadt.de

Mona Huber
Veranstaltungen und Festivals
Projektleitung Veranstaltungsorganisation
+49 841 305 46613
+49 172 5645900
mona.huber@ingolstadt.de

Regine Kollin
Veranstaltungen und Festivals
Sachbearbeitung Veranstaltungsorganisation
+49 841 305 46614
regine.kollin@ingolstadt.de

 

Kulturzentrum neun und Neue Welt

Matthias Neuburger
Bereichsleitung
+49 841 305 46607
+49 172 4325474
matthias.neuburger@ingolstadt.de

Cordula Klein
Programmplanung und Veranstaltungsorganisation
+49 841 305 46609
+49 172 5313476
cordula.klein@ingolstadt.de

Claudia Poese
Sachbearbeitung und Vermietung
+49 841 305 46608
+49 172 5312735
claudia.poese@ingolstadt.de

Kevin Jahrstorfer
Technik
+49 174 3055691 

 

 

Technik

Michael Strasser
+49 172 / 8373560
michael.strasser@ingolstadt.de

Wir werden die Gastronomie der Kleinkunstbühne Neue Welt in Ingolstadt neu verpachten.

Bewerbungsunterlagen können bei der Gemeinnützigen Ingolstädter Veranstaltungs GmbH , Ziegelbräustr. 7, 85049 Ingolstadt oder per E-Mail unter

matthias.neuburger@ingolstadt.de angefordert werden.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Matthias Neuburger unter der Telefonnummer 0841/305-46607 zur Verfügung.